• Bis zu 70 % Schmerzreduktion in 6 Wochen!
  • Einfache Anwendung zuhause!
  • Über 1.000 zufriedene Anwender!



Presseveröffentlichungen

F.A.Z. // Karriere im Start-Up: Student, Gründer, Chef

Dr. Weigl im Interview mit der F.A.Z. zum Thema Karriere im Start-up

10.07.2017 - F.A.Z. Beruf & Chance

Als ausgewähltes Unternehmen hat uns die F.A.Z. um ein Interview für deren neue Ausgabe zum Thema Karriere im Start-up befragt.

Den ganzen Bericht und was wir dazu sagen finden Sie hier.

Zum Artikel »


MedTech Radar Juli / 2017: Innovative Hilfsmittel

Bomedus im MedTech Radar "Innovative Hilfsmittel" Juli 2017

07.07.2017 - Interview MedTech Radar Juli / 2017

In der Juli Ausgabe vom MedTech Radar geht es um Innovative Hilfsmittel und damit schwerpunktmäßig auch um die innovative Small Fiber Matrix Stimulation von uns.

Den ganzen Bericht finden Sie hier.

Zum Artikel »


Die Schmerzprofis von Bomedus holen Weltmeister Thomas Berthold ins Team

Tag der Rückengesundheit am 15. März 2017

Die Schmerzprofis vom Bonner Medizintechnikunternehmen Bomedus – Spezialisten für die Behandlung chronischer Schmerzen - haben sich mit Ex-Profifußballer Thomas Berthold einen echten Weltmeister ins Team geholt. Aus 14 Jahren als Fußballprofi weiß Thomas Berthold, der heute als Experte für mehrere TV-Sender arbeitet, wie schmerzhaft der Leistungssport sein kann und welche Risiken, der leichtfertige Umgang mit Schmerzmitteln mit sich bringt: 
„Zu meiner Zeit war der Einsatz von Schmerzmitteln alltäglich, Risiken und Nebenwirkungen wurden überhaupt nicht thematisiert. Ich kenne einige ehemalige Spieler, die erhebliche Folgeschäden haben, sowohl im Bewegungsapparat als auch was Verdauungsorgane angeht.“

Der Profi weiß, dass Schmerzmittel nicht die Lösung sind

„Heute sind wir was die Aufklärung angeht weiter, aber letztlich entscheidet noch immer der Spieler, ob er die Risiken in Kauf nimmt und Schmerzen kurzfristig medikamentös  unterdrückt. Aber der Heilungsprozess lässt sich nicht durch Schmerzmittel beschleunigen, es kommt sogar eher zu Verzögerungen.“

„Der Druck auf die Spieler schnell wieder Einsatzbereit zu sein ist enorm, da wird leider noch immer oft zu kurzfristig gedacht. Schmerzmittel sollten heute nur noch die absolute Ausnahme sein,“ sagt Thomas Berthold.

Im Jahr 2015 wurden in Deutschland ca. 1,78 Mrd. Euro für Schmerzmittel ausgegeben. Etwa 500.000 Menschen in Deutschland haben eine Schmerzmittelsucht. Eine zu lange und zu häufige Einnahme von Schmerzmittel kann aber zu einer Chronifizierung des Schmerzes führen.

„Die Chronifizierung von Schmerzen ist die dunkle Seite der Neuroplastizität – dies kann alle Menschen schon mit gelegentlichen Schmerzen egal ob durch Sport oder Beruf betreffen“, sagt Arzt und Schmerzexperte Dr. Tobias Weigl.

In Deutschland gibt es 12-15 Millionen chronische Schmerzpatienten. Die Behandlung von chronischen Schmerzen ist oft schwierig und nur wenig erfolgsversprechend. Bomedus hat sich das Ziel gesetzt, die Behandlung von chronischen Schmerzpatienten zu verbessern.

„Mit Thomas Berthold wollen wir die Gesellschaft über diese Problematik informieren und den Schmerz nicht-medikamentös behandeln bevor es zu spät ist und zu einer endgültigen Schmerzchronifizierung kommt“, sagt Dr. Tobias Weigl.

Kontakt:
Sollten Sie weitere Informationen zu Bomedus oder Bildmaterial benötigen, zögern Sie nicht uns jederzeit zu kontaktieren:

0228–29972895

kontakt(at)bomedus.com


Geschäftsideen für Geduldige

10.12.2016 - Bonner General Anzeiger

Die Welt der Start-ups gilt als schnelllebig, kreativ und sexy. In der Welt der Medizin gelten aber andere Regeln. Wer ein Medizinprodukt auf den Markt bringen will, braucht irre viel Geld und einen langen Atem. Wie Bonner Gründer diesen Spagat aushalten und warum Medizingründer mitunter Jahre brauchen, bis sie ihr Produkt auf den Markt bringen.

Bonner General Anzeiger »


Dr. Tobias Weigl im Interview - GoingPublic Magazin Nov. 2016

14.11.2016 - Interview GoingPublic Magazin

Bomedus im Interview der vierten Ausgabe der "Life Sciences"-Serie mit dem Schwerpunkt "Health" - "Gesundheit" im bekannten GoingPublic Magazin.

Zum Artikel »


Bomedus Active Line lindert sofort akute Schmerzen

24.10.2016 - idw - Informationsdienst Wirtschaft

Bomedus Active Line lindert sofort akute Schmerzen – entstanden durch Arbeitsbelastungen, sportliche Betätigung oder auch aufgrund einer falschen Bewegung – und verkürzt die Regenerationszeit deutlich

Zum Artikel »


NRW-Bank intestiert in Medizin-Start-up

24.11.2016 - Wirtschaftswoche

Die Start-up-Szene hat die Gesundheitsbranche längst für sich entdeckt. Apps wie Tinnitracks oder Angebote wie Vitabook konzentrieren sich bisher aber vor allem auf die Digitalisierung der Industrie. Das Bonner Start-up Bomedus hingegen will mit einem eigens entwickelten Produkt den Markt umkrempeln.

Zum Artikel »


Vom Labor zum Markt

28.03.2015 - Max-Planck-Gesellschaft

Unter dem Motto „Connecting Science and Business“ versteht sich die Max-Planck-Innovation GmbH als Partner für Wissenschaftler ebenso wie für Unternehmen. Mit unserem interdisziplinären Team beraten und unterstützen wir die Wissenschaftler der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) bei der Bewertung von Erfindungen, der Anmeldung von Patenten sowie bei der Gründung von Unternehmen. Damit erfüllen wir eine wichtige Aufgabe: Den Transfer von Ergebnissen der Grundlagenforschung in wirtschaftlich und gesellschaftlich nützliche Produkte.

Zum Artikel »


Elektrotherapie gegen chronische Schmerzen

03.03.2016 - Portal der NRW-Bank

Mit ihrer Gründungsidee treffen die promovierten Geschäftsführer der Bomedus GmbH, die Brüder Tobias und Johannes Weigl, im wahrsten Sinne des Wortes den richtigen Nerv. Das „Small Fiber Matrix Stimulation“ (SFMS) genannte Elektrotherapieverfahren kann das Schmerzgedächtnis positiv beeinflussen. Denn das Schmerzgedächtnis sorgt dafür, dass Menschen chronische Schmerzen mit der Zeit stärker empfinden, obwohl sich die organische Ursache dafür nicht verschlimmert.

Zum Artikel »


NRW.Bank und Business Angel investieren in Bomedus

24.11.2015 - VC-Magazin

Die Bomedus GmbH erhält im Rahmen einer Finanzierungsrunde frisches Kapital in Höhe von 2,5 Mio. EUR. Zu den Geldgebern gehören die NRW.Bank und ein Business Angel. Das Medizintechnik-Start-up möchte mit dem eingesammelten Kapital sein Wachstum vorantreiben.

zum Artikel »


Bomedus, Interview with Tobias Weigl

30.11.2015 - Finsmes

German healthcare company Bomedus has just raised 2.5m in Series B round. Founded as a spin-off of the University Clinic of Bonn, the startup aims to treat chronic pain with a holistic approach. Tobias Weigl, co-founder of Bomedus along with his brother Johannes (CEO), answered our questions about the company, the products, the funding and future plans.

Zum Artikel »


Bomedus Closes €2.5M Series B Funding Round

25.11.2015 - Finsmes

Backers included new investors NRW.Bank and private investor Dr. Christoph Schug. Other shareholders are the High-Tech Gründerfonds (HTGF), the Pre-Seed Fund (PSF) and Prof. Dr. Andreas Hoeft, Bonn. The company intends to use the funds to extend the product portfolio and to foster commercialization internationally. The new capital will be mainly used to launch further medical products to treat chronic pain and to foster further clinical trials.

Zum Artikel »


Rückenschmerzen aktiv selbst bekämpfen - ohne Medikamente

01.07.2015 - Orthopress

Mit dem Bomedus Rückenband können chronische Rückenschmerzen ganz ohne Medikamente behandelt werden – für eine nachhaltige Schmerzreduzierung und mehr Mobilität im Alltag.

Zum Artikel »


Trends die unsere Textilien revolutionieren

26.06.2015 - Wirtschafts Woche

Die Brüder Tobias und Johannes Weigl, Gründer der Bonner Medizintechnikfirma Bomedus, glauben, einen alternativen Weg gegen Schmerz gefunden zu haben: Strom soll die Schmerzen erträglicher machen. Sie bieten ein textiles Band an, das aussieht wie ein überdimensionaler Gürtel und an der betroffenen Stelle angelegt wird.

Zum Artikel »


Messe Techtextil und Texprocess

04.05.2015 - Bild

Vom 4. bis 7. Mai geht es auf den beiden Fachmessen Techtextil und Texprocess um flexible Fasern und mitdenkende Materialien. 1662 Aussteller aus 54 Länder präsentieren ihre Neuheiten.

Zum Artikel »


Erfassen, warnen, entspannen

28.03.2015 - Forschungskuratorium Textil

Auf dem 3. Anwenderforum "Smart Textiles", organisiert vom FKT-Forschungskuratorium Textil und den beiden federführenden Instituten ITV Denkendorf und TITV Greiz, konnte trotz der Entwicklungszeiten von oft sechs, acht und mehr Jahren und erst weniger Nischenangebote eine verheißungsvolle Zwischenbilanz gezogen werden: Die zweifelsfrei hoch interessanten und nutzwertigen Technologien sind nicht mehr aufzuhalten, auch wenn dazu dem Mittelstand oft die bekannten Millionen für die Markteinführung und Standardsetzung fehlten.

Zum Artikel »


Vom Labor zum Markt

28.03.2015 Max-Planck-Gesellschaft

Unter dem Motto „Connecting Science and Business“ versteht sich die Max-Planck-Innovation GmbH als Partner für Wissenschaftler ebenso wie für Unternehmen. Mit unserem interdisziplinären Team beraten und unterstützen wir die Wissenschaftler der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) bei der Bewertung von Erfindungen, der Anmeldung von Patenten sowie bei der Gründung von Unternehmen. Damit erfüllen wir eine wichtige Aufgabe: Den Transfer von Ergebnissen der Grundlagenforschung in wirtschaftlich und gesellschaftlich nützliche Produkte.

Zum Artikel »


Industrieforschung für den "German Mittelstand": Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Unternehmen

28.03.2015 - Konrad Zuse e.V.

Kaum ein Land betreibt mehr Industrieforschung als Deutschland. Die im Gegensatz zu anderen Industrieländern vorwiegend mittelständisch geprägte Wirtschaft ist für seinen Innovationserfolg zunehmend auf anwendungsnahe Lösungsansätze aus der Wissenschaft angewiesen. Das Problem: Gerade diese Forschungssäule hatte bisher keine gemeinsame Stimme und Lobby. Das soll sich mit der im Frühjahr 2015 gegründeten Zuse-Gemeinschaft ändern. 

Zum Artikel »


Elektroden im Rückenband: In nur drei Jahren am Markt

20.03.2015 - techtextil

Gegen alle Erfahrung hat eine Gründerfirma aus Bonn mit einem textilelektronischen Rückenband als Therapieneuheit gegen Dauerschmerzen den Beweis angetreten, dass forschungsintensive Ideen auf dem medizintechnischen Sektor nicht unbedingt acht oder zehn Jahre bis zum Produkt benötigen. „Nach drei Jahren Produktentwicklung waren wir am Ziel“, sagt Dr. rer. nat. Christian Haberlandt, bei der Bomedus GmbH in Bonn Leiter für Forschung und Klinische Studien.

Zum Artikel »


Phantomschmerzen den Schmerz nehmen - Studie am Universitätsklinikum Bonn

16.03.2015 - Neurologen und Psychlater im Netz

Der Verlust einer Extremität ist ein tiefer Einschnitt im Leben der Betroffenen. Rund 75% aller Amputierten leiden z.T. unter heftigen Schmerzen in dem nicht mehr vorhandenen Körperteil. Auslöser dafür sind unter anderem die jetzt „arbeitslosen“ Nerven im Stumpf, die dauerhaft erregt werden. Daneben existiert ein Schmerzgedächtnis.

Zum Artikel »


Sanfte Reize gegen den Schmerz: Life Science Inkubator fördert neue Forschergruppe

25.06.2012 - MedizInfo

Wissenschaftler des Bonner Life Science Inkubators (LSI) wollen neue Wege der Schmerztherapie beschreiten. Ziel ist die Unterdrückung von Schmerzen mittels schwacher elektrischer und mechanischer Reize. Die Stimulation soll über spezielle Verbände geschehen, in die Hightech-Chips integriert sind. Vorstudien deuten darauf hin, dass dieses Verfahren insbesondere zur Linderung von chronischen Schmerzen geeignet ist.

Zum Artikel »


Bomedus im TV

Beiträge im WDR, MDR und bei RTL auf unserer Webseite.