• Bis zu 70 % Schmerzreduktion in 6 Wochen!
  • Einfache Anwendung zuhause!
  • Über 1.000 zufriedene Anwender!



Grundlagenstudien

In einer Studie des Universitätsklinikums Bonn und der medizinischen Fakultät der RWTH Aachen wurden homo- und heterosynaptische Effekte nach Elektrostimulation untersucht. Das Ergebnis: Neuromodulation durch Low Frequency Stimulation (LFS) in Verbindung mit einer Elektrodenmatrix beeinflusst das Schmerzempfinden.

Diese Grundlagenstudie kann beim open-access Journal PLOS ONE hier als pdf bezogen werden.

Zudem existieren eine Reihe von Grundlagenstudien verschiedener Arbeitsgruppen zur gezielten Stimulation von A-delta Fasern. Hier eine Auswahl wichtiger Publikationen:

  • Jung et al. (2012, Eur J Pain)"Electrical low-frequency stimulation induces central neuroplastic changes of pain processing in man." PubMed-Link
  • Jung et al. (2011, Exp Brain Res) "Heterotopic low-frequency stimulation induces nociceptive LTD within the same central receptive field in man." PubMed-Link
  • Rottmann et al. (2010, Eur J Pain) "Long-term depression of pain-related cerebral activation in healthy man: an fMRI study." PubMed-Link
  • Rottmann et al. (2010, Eur J Pain) "Electrical low-frequency stimulation induces long-term depression of sensory and affective components of pain in healthy man." PubMed-Link
  • Jung et al. (2009, Eur J Pain) "Long-term depression of spinal nociception and pain in man: influence of varying stimulation parameters." PubMed-Link

SFMS® bei Gonarthrose

"Klinische Studie zur Wirksamkeit, Sicherheit und Alltagstauglichkeit der SFMS in einer Kniebandage gegen Schmerzen und funktionelle Einschränkungen bei Kniegelenksarthrose "

Kooperationspartner: Institut für Hausarztmedizin, Universitätsklinikum Bonn

Status: Studie abgeschlossen – Publikation ausstehend

SFMS® bei Bandscheibenvorfall

Arbeitstitel "SFMS bei Bandscheibenvorfall "

Kooperationspartner: Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ- und Schmerzmedizin (Bergmannsheil Bochum) & Universitätsklinik für Orthopädie (St. Josef-Hospital Bochum)

Status: Studie in Vorbereitung

SFMS® - Studie zum Wirkmechanismus mittels fMRT

"Untersuchung zur Auswirkung einer SFMS-Behandlung auf strukturelle und funktionelle Eigenschaften der Schmerzwahrnehmung bei Patienten mit Postamputationssyndrom und bei Patienten mit chronischen Schmerzen durch Gonarthrose mittels funktioneller Magnetresonanztomografie (fMRT)"

Kooperationspartner: Klinik für Epileptologie (Universitätsklinikum Bonn)

Status: Studiendurchführung abgeschlossen – Publikation ausstehend

SFMS® bei aktuen Schmerzen

"Verträglichkeit und Wirksamkeit einer peripheren Neurostimulation mittels Matrixelektrode bei interventionellem Akutschmerz durch Venenpunktion in der Ellenbeuge"

Kooperationspartner: Diverse Kliniken und Zentren UK Bonn, Malteser Krankenhaus Bonn & Klinik für Palliativmedizin (UK RWTH Aachen)

Status: Studie abgeschlossen & publiziert

Publikation: Mücke et al. "Neuromodulation mittels Matristimulation - Ein Therapieansatz für akute Schmerzen?" (Der Schmerz, Ausgabe Juli 2017, DOI 10.1007/s00482-017-0233-y)

SFMS® bei Tumorschmerz

"Klinische Studie EMSS bei Tumorschmerz"


Kooperationspartner: Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin (UK Bonn), Centrum für integrierte Onkologie Bonn & Klinik für Palliativmedizin (UK RWTH Aachen)

Status: Studie abgeschlossen – in press (European Journal of Pain)

SFMS® bei Postamputationssyndrom

"Untersuchung des Einflusses der elektromechanischen Schmerzsuppression (EMSS) auf Phantomempfindungen"

Kooperationspartner: Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Bonn

Status: Studie abgeschlossen – Publikation ausstehend

SFMS® bei Wirbelkörperfraktur

Arbeitstitel "SFMS bei Wirbelkörperfraktur "

Kooperationspartner: Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ- und Schmerzmedizin (Bergmannsheil Bochum) & Universitätsklinik für Orthopädie (St. Josef-Hospital Bochum)

Status: Studie in Vorbereitung

Einfluss der SFMS® auf Stressverarbeitung & Stresswahrnehmung

"Stressverarbeitung und Stresswahrnehmung - Effekte der Small Fiber Matrix Stimulation auf die Herzratenvariabilität bei gesunden ProbandInnen"

Kooperationspartner: TheTree Gesundheitszentrum Wien

Status: Studie laufend

SFMS und Beta-Band-Aktivität

This study investigated the effects of low-frequency PEMS on cortical oscillatory activity in the theta, alpha and beta band. Secondly, sensorimotor state-dependency of the effect of PEMS on cortical oscillatory activity was assessed using a MI task. Lowfrequency PEMS (4Hz) resulted in a significantly larger reduction of global beta power compared to sham stimulation after the stimulation period. This reduction was most pronounced over central and frontal scalp regions. Furthermore, there was some initial evidence to suggest an influence of MI on the effect of PEMS. Following PEMS combined with a MI task no decrease of global beta power was present. Instead, the results provide preliminary evidence for an increase of frontal beta power following both concurrent and delayed PEMS, although there was no significant difference between these two conditions. This study provides novel evidence for supraspinal effects of low-frequency PEMS and an initial indication that the presence of a cognitive task such as MI may influence the effects of PEMS on beta activity.

Damit Google Analytics auf dieser Seite deaktiviert werden kann, muss JavaScript aktiviert sein.
Nachricht verbergen